Beachte unbedingt diese 5 Tipps zum Abnehmen wenn du dauerhaft erfolgreich abnehmen willst

Den Trainingsplan findest Du übrigens auch im Ratgeber E-Book zum Abnehmen.

Aber zunächst einmal ein paar wichtige Informationen vorab.

Allgemein gibt es zahlreiche Tipps zum Abnehmen und effektiv Gewicht verlieren.

Aber welche Tipps sind die besten für einen dauerhaft effektiven Gewichtsverlust?

 

Um was es in diesem Beitrag geht

Auf den Blick erscheinen die meisten Empfehlungen vieler Abnehm Blogs recht unterschiedlich.

Dennoch beinhalten all diese Abnehm Tipps etwaige Gemeinsamkeiten, die eine Diät, Rohkost, Vegan, Paleo oder Almased zum Abnehmen miteinander verbinden.

Ich möchte in diesem Beitrag auf die wichtigen Gemeinsamkeiten vieler Abnehmmethoden hinweisen.

Das Grundfundament worauf die meisten Tipps zum Abnehmen aufbauen ist recht simpel und einheitlich.

Das Ziel eines jeden Abnehmversuchs ist es, die Nebenwirkungen beim Gewicht verlieren zu minimieren.

Gesunder und dauerhaft erfolgreicher Gewichtsverlust soll demnach ohne “Jojo” stattfinden.

Der Schlüssel für einen optimalen Gewichtsverlust

Optimal ist die Abnahme von Körperfett und keine Reduzierung der Muskelmasse. Wie Muskeln arbeiten und an welchen Energieverbrennungsvorgängen sie beteiligt sind, darüber habe ich bereits berichtet.

Siehe: Muskeln aufbauen und schnell abnehmen

Gesunde Ernährung zum Abnehmen setzt voraus, dass die Ernährung dauerhaft umgestellt wird und nicht nur für ein paar Wochen.

Eine dauerhaft gesunde Ernährungsumstellung ist der Schlüssel für dein Erfolg beim Abnehmen.

Eine dauerhafte Ernährungsumstellung bedeutet keinesfalls, dass man auf den Genuss beim Abnehmen verzichtet.

Im Gegenteil:
Die wirklich guten Nahrungsmittel (und keine Fertiggerichte oder Fast Food) liefern höchtsmöglichen Genuss.

Nun schauen wir uns einmal genauer an, wie so etwas aussehen kann und was viele Abnehm Methoden wie Diäten, Paleo, Rohkost oder Vegan miteinander verbindet.

 

1. Esse viel Gemüse!

Frisches Gemüse findest du in vielen unterschiedlichen Farben und Zusammensetzungen. Esse viel Gemüse in allen möglichen Farben.

Alle Gemüsesorten beinhalten unterschiedlich wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Pflanzenstoffe und vor allen Dingen (sehr wichtig für das Abnehmen) Antioxidantien.

Zusätzlich schmeckt frisches Gemüse sehr gut und enthält wenig Energie.

Esse dich mit viel Gemüse satt, bevor du mit dem Hauptgericht beginnst.

So lieferst du deinem Körper täglich wertvolle Nährstoffe und versorgst dich mit sehr vielen nützlichen Vitaminen.

Und das beste daran:
Du brauchst dir keine Gedanken über die Kalorienanzahl von Gemüsesorten zu machen.
Gemüse ist für den menschlichen Körper sehr hilfreich und empfehlenswert.

 

2. Verzehre keine Produkte aus Massentierhaltung!

Jeder von uns hat sicher einmal Erfahrungen mit Massentierhaltung gemacht. Jedem von uns ist sicher einmal ein Video im Netz begegnet, was die Intensivtierhaltung drastisch darstellte.

Tierprodukte, die aus Intensivtierhaltung entstanden sind, sind in jeder Hinsicht minderwertig. Sie enthalten einen sehr kleinen Anteil Nützlicher Nährstoffe.

Ganz abgesehen vom großen Leid, was die Tiere über sich ergehen lassen und dem Stress, den sie täglich erleiden. All das hat einen negativen Effekt auf den Organismus.

Leider erleiden nicht nur Tiere, sondern auch Menschen den Zwängen unserer Massenproduktion. Leider ist das Kapital-Denken zu dominant und lässt alle dem Geld unterordnen.

 

3. Halte dich fern von Fast Food und Fertiggerichten!

Preisdruck und Kosten/Nutzen Fragen spielen bei Fast Food Produkten und Fertiggerichten eine große Rolle.

Hersteller und Fast Food Ketten produzieren billig und demnach verwenden sie billige Zutaten.

Billige Tierprodukte, wenig frisches Gemüse, billige Pflanzenfette und sehr viel Zucker sorgen quasi für großen Appetit.

Und von Zusatz- und Konservierungsstoffen ist ganz abzusehen.

Viele Schadstoffe gelangen mit Fast Food Produkten in unsere Körper. Diese sind zudem sehr kalorienreich und nährstoffarm.

Wichtiger Beitrag: Mit McDonald´s abnehmen?

 

4. Trenne dich von süßen Getränken!

Süßgetränke bringen deinen Körper durcheinander. In meinem Beitrag zu

Zucker und Süßes beim Abnehmen

habe ich bereits darüber geschrieben.

Wenn du einen unbemerkt großen Kalorienüberschuss vermeiden willst, dann halte dich von Süßgetränken fern.

Selbst bei Zero Cola geriet der Körper in ein Ungleichgewicht und das Sättigungsgefühl wird stark durcheinander gebracht.

 

5. Wie wäre es denn mit selber kochen?

So überraschend dieser Tipps zum Abnehmen dir auch erreichen mag:
Nehme dir Zeit und bereite deine Gerichte selbst zu.

Frische Zutaten und abwechslungsreiche

250 leckere Gerichte zum Abnehmen

werden dir helfen.

Leider haben wir im Alltag keine Wertschätzung mehr für das, was auf unseren Teller kommt.

Je intensiver du dich mit deiner Ernährung beschäftigst, umso besser wird deine Verdauung.

Und auch die Verwertung wichtiger Nährstoffe kann in deinem Körper dadurch besser funktionieren.

 

Fazit zu den Tipps und Gemeinsamkeiten der Diäten!

Obwohl viele Abnehmmethoden Gemeinsamkeiten haben, sind sie doch als alleinige Instrumente unzureichend für ein dauerhaft effektives Abnehmen.

Schnell und effektiv abnehmen muss alle Formen und Inhalte von Diäten, von Rohkost und alternativer Ernährungsweisen vereinen.

Der Erfolg beim Abnehmen hängt von der Verbindung und Vereinigung aller Möglichkeiten ab.

Die oben genannten 5 Tipps für schnelles Abnehmen müssen dir als Bausteine dienen.

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann vernetze dich mit meinem Blog auf Facebook und erfahre, wie viele andere bereits erfolgreiche abnehmen konnten. Erhalte darüber hinaus jede Woche wertvolle Tipps zum Abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.