Tipps für einen flachen Bauch – so wird der Bauch schlanker

Ein gezieltes Muskelaufbau Training, regelmäig Sport und mit richtiger Ernährung ein falcher schlanker Bauch.

Es wird viel über die Wunschfigur geschrieben und berichtet. In sieben Tagen zu einem flachen Bauch und schlanker Figur? Vergiss es! Dies sind Methoden, die nie funktionieren werden.

Erfahre mehr über die richtigen Abnehmmethoden am Bauch in diesem Beitrag.

 

Problemlos Fett am Bauch verlieren und gesund abnehmen

Für wirklich gute Abnehmerfolge am Bauch müssen einige wichtige Dinge beachtet werden.

In diesem Beitrag wirst du Tipps zum Abnehmen am Bauch erhalten, die dich weiter bringen und dein Bauch schlanker machen.

Hier nun die sieben Tipps für einen schlanken Bauch:

# 1 Richtige Kohlenhydrate für einen schlanken Bauch

Die Blutzuckerregulation im Körper entscheidet über den Erfolg.

Wer einen optimalen Blutzuckerspiegel über den gesamten Tag hinaus hat, der wird auch nicht schnell Heißhungerattacken (Was tun bei Heißhunger?) bekommen oder aus der Not zu falschen Lebensmitteln greifen.

Kohlenhydrate sind also demnach nicht böse für den Bauch, sondern der Anstieg des Blutzuckerspiegels beim Verzehr von Kohlenhydraten ist das Problem.

Dieses Problem lässt sich ganz einfach lösen.

Das durch Brot, Nudeln und SÜßigkeiten ausgeschüttet Insulin blockiert die Fettverbrennung und der Körper speichert Fett. Und vor allem am Bauch.

Hilfreiche Kohlenhydrate sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel langsam ansteigt und der Körper dadurch kaum Fett einlagert.

 

#2 Abends helfen dir Eiweiße zum abnehmen am Bauch

Der besonders kritische Moment für den Bauch ist die Abendmahlzeit.

Hier solltest du darauf achten, dass du weniger Kohlenhydrate zu dir nimmst. Gegen eine Scheibe Brot ist nichts einzuwenden.

Der Schwerpunkt deiner Ernährung abends sollte auf Eiweiße liegen.

Hühnerbrust, Hähnchenfilet mit Salat, Fisch oder Früchte. Das ist gesund und macht den Bauch dünner.

 

#3 Regelmäßig kleine Snacks zum abnehmen am Bauch

Dieser Tipp zum abnehmen am Bauch ist mein "favourite".

Kleine Snacks über den Tag verteilt sind Ideal für gute Fettverbrennung und flachen Bauch.

Stressige Tage und anstrengende Abende können mit leckeren Snacks aufgefangen werden. In Abständen von zwei bis drei Stunden immer etwas ganz kleines einnehmen.

Das können Walnüsse mit Honig Tee sein, ein Obstteller, Salate oder einfach nur ein Shakes zum Abnehmen (Locker & leicht abnehmen mit Shakes).

Mit dieser einfach Methode hälst du dein Blutzuckerspiegel konstant. So hast du keine Hungerschwankungen während des Tages und kannst einfacher am Bauch abnehmen.

 

#4 Auf allergische Reaktionen des Körpers achten

Nicht jeder Körper ist gleich. Der Eine oder Andere von uns kann durchaus allergisch auf Lebensmittel reagieren.

Viele Menschen sind unverträglich gegen Weizen, Soja oder bestimmte Früchte oder Nüsse.

Damit ein Blähbauch vermieden wird, sollte auf die richtige und individuelle Nahrungs geachtet werden.

Sollte der Hunger auf ein Stück süßen Kuchen (Sind Süßigkeiten beim Abnehmen erlaubt?) unvermeidbar sein, dann einfach nach dem Essen eine Tasse Tee mit Honig trinken. Das entspannt den Körper und Bauch.

 

#5 Alkoholische Getränke meiden

Kalorien Bombe Alkohol, was zusätzlich noch den Blutzuckerspiegel in die Höhe treibt. Diese Reaktion des Körpers auf den Alkohol lässt wiederum Fetteinlagerungen zu und begünstigt einen dicken statt flachen Bauch.

Alkohol wirkst sich auch negativ auf die Psyche aus. Denn es lässt und vergessen und berauschen. Alles was man sich vornimmt wird mit einem Schlag vergessen und der Appetit auf Burger, Schokolade und Chips nimmt Überhand.

Alkohol ist sowohl für den Geist als auch für den Körper nicht besonders gewinnbringend.
Daher Alkohol einfach meiden.

 

#6 Entspannung und Wohlfühlen für den flachen Bauch

Der Alltag ist angespannt und sehr Stress behaftet. Eine Entspannung tut nicht nur für die Seele gut.

Im vorherigen Beitrag hatte ich über die Folgen von Stress auf den Körper (Entspannt Fett abbauen und schlank werden) berichtet.

Besonders für den Bauchfett kann Stress eine Belastung werden. Sicherlich gehört für die Entspannung mehr als nur eine kleine Chillecke oder sanfte Musik.

Entspannung ist eine Lebensweise, die sehr wenige von uns für sich in Anspruch nehmen können.
Arbeitsstress, Familienstress, Beziehungsstress und persönlicher Stress - alles Faktoren, die unter anderem für das Abnehmen am Bauch kontraproduktiv sind.

Umso wichtiger ist der Tipps für eine entspannte Lebensweise für einen schlanken, flachen Bauch. Entspannung fördert die gute Funktion des Körpers.

Einfach mal einen Bad nehmen, den Fernseher aus lassen und sich mit einem netten Menschen unterhalten. Die Entspannung fördern.

 

#7 Sport für einen flachen Bauch?

Muss nicht sein!

Sport ist ein Ersatz für den Menschen, der seinen Bewegungsdrang, den er eigentlich für das Jagen und die Suche von Nahrung inne hat, ausgleicht.

Also moderne Fitnessstudios sind eher ein Ersatz für einen natürlichen menschlichen Antrieb.

Muss also zusätzlich Sport getrieben werden, wenn du dich ausreichend während des Tages bewegst?
Eigentlich nichts.

Sport ist zwar fördernd für den Stoffwechsel und bestimmte körperliche Funktionen und Muskeln - aber nicht unbedingt zwingend für das Abnehmen am Bauch.

Manchmal kosten Fitnesstudios so viel, dass dieses Geld für Entspannung oder gesundes Essen in Reformhäuser ausgegeben werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *