Wie bekommt man am Besten sein Bauchfett weg

Übergewicht bedeutet nicht unbedingt ungesund. Es gibt tatsächlich viele übergewichtige Menschen, die bei bester Gesundheit sind.

Umgekehrt haben viele normalgewichtige Personen metabolische Probleme, die mit ihrem Gewicht zusammenhängt. Fett unter der Haut ist nicht das Problem.

Das Fett was sich hingegen in der Bauchhöhle befindet, bewirkt die weitaus größeren Probleme. Wie bekommt man eigentlich am Besten sein Bauchfett weg?

 

Überschüssiges Fett an der Taille und Bauch loswerden

Wenn du eine Menge überschüssigen Fett um deine Taille hast, solltest du es versuchen loszuwerden, selbst wenn es dich aus optischer Sicht nicht stört.

Für die Gesundheit spielt das überschüssige Fett eine (meist negative) Rolle.

Das Bauchfett wird in der Regel durch das Abmessen des Taillen Umfangs bestimmt. Selbst zu Hause schaffst du es, dein Bauchfett zu bestimmen mit einem einfachen Maßband.

Alles was über 102cm bei Männern und 88cm bei Frauen hinausreicht, wird als Fettleibigkeit bezeichnet.

Eigentlich ist das Bauchfett sehr zäh und lässt sich nicht so gut bekämpfen. Mit ein paar guten Strategien wirst du aber auch dein Bauchfett verlieren.

Hier die Möglichkeiten wie du Bauchfett am Besten weg bekommst.

 

1.Vermeide Zucker, um dein Bauchfett weg zu bekommen

Esse keinen Zucker und vermeide wenn es geht mit Zucker gesüßte Getränke.

Studien zufolge sind die schädlichen Auswirkungen von Zucker auf die metabolische Gesundheit eindeutig.

Zucker besteht zur Hälfte aus Glucose und zur anderen Hälfte aus Fructose. Fructose kann nur in nennenswerter Menge von der Leber umgewandelt.

Wenn du vielen Mengen Zucker zu dir nimmst, wird die Leber mit Fructose überschwemmt und ist gezwungen alles in Fett umzuwandeln.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass überschüssiges Zucker vor allem wegen der hohen Menge an Fructose zu einer erhöhten Anhäufung von Fett am Bauch führt.

Einige sehen darin den primären Mechanismus der hinter vielen schädlichen Auswirkungen von Zucker auf die Gesundheit steht. Zucker erhöht Bauchfett und Leberwerte, die zur Insulinresistenz und einer Vielzahl von Stoffwechselstörungen führt.

Flüssigzucker ist schließlich noch schädlicher für den Körper, wenn du es in zu großen Mengen in dein Körper führst.

Studien zeigen, dass mit Zucker gesüßte Getränke ein erhöhtes Risiko für Übergewicht bei Kindern sorgen. Jede tägliche Portion Süßgetränke setzt Fett am Körper um.

Treffe auch du bald eine Entscheidung, um die Menge an Zucker, die du aufnimmst, in deiner Ernährung zu minimieren. Überlege auch, wie du Zucker vollständig aus deinen Getränken beseitigen kannst.

Zu den meisten Getränken dieser Art gehören Fruchtsäfte, verschiedene Sportgetränke sowie Kaffe und Tee mit zu viel Zuckerzusatz.

Die Menge an Fructose, was du aus Obst zu dir aufnimmst, ist nicht vergleichbar mit dem raffiniert verarbeitetem Zucker, was du mit einer Diät beispielsweise zu dir nimmst.

Auf allen Lebensmitteln kannst du auf die Kalorienliste und die Inhaltsstoffe schauen. Auch Lebensmittel, die quasi als "gesunde" Lebensmittel aufgeführt und vermarktet werden, können riesige Mengen an Zucker enthalten.

Überschüssiger Zuckerverbrauch kann der primäre Antrieb von Bauchfett sein, vor allem zuckerhaltige Getränke, Softdrinks und Fruchtsäfte.

 

2.Esse mehr Proteine um langfristig am Besten dein Bauchfett weg zu bekommen

Proteine ist eine wichtige Strategie, um Bauchfett schneller zu reduzieren.

Wenn Gewichtsverlust und Fettverbrennung am Bauch dein Ziel ist, dann ist wahrscheinlich die effektivste Veränderung, um schneller Bauchfett zu verlieren, die proteinreiche Ernährung.

Nicht nur das Bauchfett wirst du so am Besten verlieren, sondern Proteine helfen dir, wieder an Gewicht zuzunehmen.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass Protein besonders wirksam gegen Bauchfett ist.

Menschen, die mehr und bessere Proteine essen, haben viel weniger Bauchfett.

Insbesondere tierische Proteine zeigten in dem Zusammenhang in einigen Studien, dass die Gefahr wieder Bauchfett zuzunehmen sich für einen Zeitraum von 5 Jahren verringerten.

Heißt also, wer eiweißreich sich ernährt, wird weniger schnell wieder am Bauch zunehmen.

Hingegen erhöhen gesättigte Kohlenhydrate und pflanzliche Öle die Möglichkeit von Bauchfett. Obst und Gemüse wiederum verringert das Bauchfett.

Bemühe dich also, Eier, Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Geflügel und Milchprodukte einzunehmen. Dies sind die Besten Proteinquellen, um am Besten sein Bauchfett zu verlieren.

Achte weiterhin auf die ausreichende Menge an Proteinen in deiner Nahrung. Wenn du hingegen Vegetarier bist, dann habe ich für dich diesen Artikel auf meinem Blog.

Bonus Tipp:
Koche deine Lebensmittel in Kokosöl. bereits 2 EL Kokosöl pro Tag reduziert Bauchfett leicht.

Ein sehr effektiver Weg, Bauchfett zu verlieren steckt also in den Proteinen. Einige Studien zeigen, dass Proteine sind besonders wirksam gegen Bauchfett.

 

3.Scheide Kohlenhydrate aus deiner Ernährung aus und verliere effektiv Fett am Bauch

Ein sehr guter Weg für effektiven Fettverlust am Bauch ist Low Carb.

Scheiden Menschen Kohlenhydrate aus ihrer Ernährung, dann verlieren Sie an Gewicht und Fett.

Mehr als genug belegen Studien, dass Low Carb Ernährung führt zu 2-3 Mal mehr Gewichtsverlust als fettarme Ernährung.

Dies gilt selbst dann, wenn den Low Carb Gruppen erlaubt wird, so viel zu essen, wie sie wollen, während due Low Fett Gruppen kalorienreduziert essen dürfen und hungrig sind.

Besonders die Vermeidung gesättigter Kohlenhydrate wie Weißbrot und Nudlen reichen aus, um bei gleichzeitig ausreichender Proteinzufuhr, schnell Bauchfett zu verlieren.

Wenn du allerings extrem schnell Bauchfett und an Gewicht verlieren willst, dann senke deine tägliche Kohlenhydrat Zufuhr bis auf 50g herab. Für die Energie wird dein Körper die Fettreserven aufbrauchen.

Natürlich hat Low Carb Ernährung auch weitere Vorteile neben der Gewichtsabnahme. Bei Diabetikern Typ 2 kann es lebensrettende Wirkung aufzeigen.

Low Carb, also die Ernährung mit wenig Kohlenhydrate ist wirksam bei der Beseitigung von Fett im Bauchbereich, um die Organe und in der Leber.

 

4.Esse ballaststoffreich Lebensmittel und verliere Bauchfett

Es wird oft behauptet, dass das Essen reichhaltiger Ballaststoffe bei Gewichtsabnahme helfen kann. Das ist wahr!

Jedoch sind nicht alle Fasern und Mikroerscheinungen dieser Ballaststoffe gleich.

Vor allem die so genannten "viskose Fasern" haben einen großen Einfluss auf dein Gewicht.

Diese Fasern sind in der Lage Wasser zu binden und ein dickes Gel auf den Darm zu setzen.

Dieses Gel verlangsamt die Bewegung der Nahrung durch den Magen und Dünndarm drastisch und verlangsamt die Verdauung und Absorption von Nährstoffen. Das Ergebnis ist eine verlängertes und längeres Vollegefühl und weniger Appetit.

Eine weitere Studie hat festgestellt, dass 14g Ballaststoffe pro Tag wurden auf eine 10% ige weniger Kalorienzufuhr festgestellt und zu einem Gewichtsverlust von 2Kg über mehr als vier Monate.

In einer Studie bis zu 5 Jahren wurde bei täglichem Verzehr von 10g löslicher Fasern ein Verlust von 3,7% der Fettmenge am Körper festgestellt.

Das bedeutet, dass lösliche Ballaststoffe besonders wirksam sein können, wenn es um die Verringerung der schädlichen Bauchfett geht.

Der Beste Weg, mehr Ballaststoffe zu erhalten, ist eine Menge pflanzlicher Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu essen. Hülsenfrüchte sind auch eine gute Quelle, sowie Getreide wie Hafer.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass lösliche Ballaststoffe zu einer Reduzierung von Bauchfett am Körper führen kann, sowie wesentliche Verbesserungen gesamten Metabolismus führt.

 

5.Workout, Sport und Bewegung für effektiven Fettverlust am Bauch

Bewegung und Spor ist aus vielerlei Gründen wichtig.

Spor ist eines der Besten Dinge, die du tun kannst, wenn du ein langes gesundes Leben ohne Krankheit und Stress leben willst.

Der Erste und Beste Weg, um schnell und effektiv Bauchfett zu verlieren und gesund zu bleiben, ist der Sport und die Bewegung.

Allerdings auch hier ein sehr wichtiger, meist missverständlicher Hinweise.

Bauchmuskelübungen und Situps sind wohl die am Wenigsten effektiven Übungen für einen flachen Bauch ohne Fett. Fett an einem einzigen Punkt am Körper zu verlieren und nur dort, ist nicht möglich.

Hingegen soll dir Sport helfen, den Gesamtfettanteil an deinem Körper zu reduzieren. Dabei endlose Crunches zu probieren wäre Unsinn.

In einer Studie, wo es 6 Wochen nur Bauchmuskeltraining und Übungen ging, waren keine messbaren Erfolge auf den Taillenumfang zu verzeichnen. Die Menge an Fett am Bauch blieb fast unverändert.

Davon ganz abgesehen, können auch andere Sportarten und Bewegung sehr effektiv sein.

Laufen, Gehen, Schwimmen oder Wandern, also Bewegung und Aerobic Übungen zeigen, dass so starke Reduzierung von Bauchfett vorgenommen werden kann.

Besonders dann, wenn du Fett am Bauch verloren hast, solltest du Sport machen, um dauerhaft dein Gewicht zu stabilisieren.

Sport hatte viele Vorteile. Mit Sport kannst du abnehmen, deine Entzündungen am Körper reduzieren, den Blutzuckerspiegel stabil halten und weitere Stoffwechselstörungen beheben, die mit Fetten verbunden sind.

Sport und Bewegung kann sehr effektiv sein, wenn du vor hast Bauchfett zu verlieren und darüberhinaus gesund zu leben.

 

6.Verfolge deine Speisen und Mahlzeiten genau, was du zu dir nimmst für noch schnelleren Fettverlust am Bauch

Die meisten Menschen wissen garnicht, was sie wirklich essen.

Personen, die davon ausgehen, dass sie täglich wertvolle Proteine zu sich nehmen, sehen sich meist nach Kontrolle der eigenen Mahlzeiten überrascht.

Jeder, der wirklich optimal seine Ernährung einstellen will, sollte seine Mahlzeiten ´tracken´ - sprich Notizen über die täglichen Mahlzeiten machen.

Das bedeutet nicht, dass du alles wiegen und messen und aufschreiben musst, um für den Rest deines Lebens am Bauch schlank zu bleiben. Hin und wieder tut es gut, sich Notizen zu machen, bereits eine Woche reicht aus, um festzustellen, was du zu dir genommen hast und was du für Veränderung brauchst.

Wenn du deine Proteinzufuhr bis zu 25-30% steigern kannst, wie es oben empfohlen wurde, solltest du dir einige Notizen machen und diese von Zeit zu Zeit genau anschauen.

 

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte, damit du schneller am Bauch abnehmen und Fett verlieren kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *