Gesund ernähren und abnehmen mit Garnelen

Anzeige

Den Trainingsplan findest Du übrigens auch im Ratgeber E-Book zum Abnehmen.

Aber zunächst einmal ein paar wichtige Informationen vorab.

Tolles Gericht zum gesund ernähren und abnehmen mit Garnelen. Gesunde Rezepte zum Abnehmen gibt es sehr viele! In diesem Beitrag möchte ich eine für vier Personen ausreichende Portion Garnelen vorstellen.

Heute schon was tolles gegessen oder für die nächste Woche Lust etwas schönes zu kochen? Dabei brauchst du dir kein schlechtes Gewissen einreden, dass du abnehmen willst. Denn dieses Gericht eignet sich ideal für ein schnelles abnehmen.

Ich persönlich mag Garnelen sehr und esse sie liebend gerne. Vielen von euch wird es sicher genauso gehen wie mir.

Gesund abnehmen mit Meeresfrüchten: Garnelen!

Garnelen sind Meeresfrüchte und gehören wohl zu den beliebtesten Köstlichkeiten dieser Sorte.

Viele haben dabei Vorlieben während andere gewisse Dinge vermeiden versuchen. Ob mit Schale oder ohne, Garnelen verleihen dem Essen einen wirklichen tollen und markanten Geschmack.

Die Dezent schmeckenden Meeresfrüchte helfen deinem Körper bei der Energieleistung und sind wahre Vitaminbomben.

Mit dezent schmeckenden Garnelen verleihst du deinem Essen einen zauberhaften Geschmack. Garnelen sind wahrlich in der Lage einfachen Gerichten das nötige gewisse Etwas zu geben.

Rezept für Garnelen zum selber zubereiten!

Du kannst dein Gericht mit Garnelen auf sehr verschiedene Arten zubereiten. Gebraten schmecken sie mir persönlich am besten. Aber mehrfach habe ich auch sehr positive Erfahrungen am Spieß, gedünstet oder langsam gegart machen können.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, Garnelen in einen Eintopf miteinzugeben.

Lasse dich bei der Zubereitung von Garnelen nicht auf Grenzen ein. Gebe deinem Einfallsreichtum freien Lauf.

Ein besonderes Rezept mit Garnelen zum Abnehmen ist mir heute in die Hand gefallen. Dieser stammt aus den REWE Kalendern und den möchte ich in diesem Beitrag kurz vorstellen.

Gebratene Garnelen auf Blattspinat!

Ein Rezept zum Abnehmen. Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell erledigt. Sicher ein unvergesslicher Geschmack, der noch lange Spuren hinterlassen wird.

  • Für 4 Portionen / Nährstoffe pro Portion:
    22 g Eiweiß, 9 g Fett, 42 g Kohlenhydrate (1420 kJ / 340 kcal)
  • 200 g REWE Feine Welt Gebirgsreis
    1 Zwiebel
    2 Packungen TK - Blattspinat (á 250 g)
    3 Esslöffel REWE Bio Olivenöl
    1 - 2 Knoblauchzehen
    1 kleine rote Chilischote
    12 REWE Bio Black Tiger Garnelen (á 25 g; ohne Kopf, in Schale)
  • Meersalz, REWE Bio Pfeffer a. d. Mühle, geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  • Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Ein Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten, tiefgefroren Spinat und zwei bis drei Esslöffel Wasser zugeben.
  • Bei schwacher Hitze ca. zehn Minuten auftauen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
  • Chili entkernen und in dünne Ringe schneiden.
  • Garnelen, bis auf die Schwanzflosse schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen.
  • Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Garnelen darin unter Wenden drei bis vier Minuten braten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
  • Knoblauchscheiben im Bratöl goldbraun braten, Chiliringe zufügen.
  • Reis abgießen. Spinat und Garnelen anrichten.
  • Mit Knoblauch-Chili-Öl beträufeln. Dazu Reis servieren.

Weitere Garnelen zum Abnehmen Rezepte:

Garnelen zum Abnehmen!

Garnelen eignen sich sicher nicht nur für das Abnehmen sondern spenden wie gesehen dem Körper reichlich Energie und Vitamine.

Meeresfrüchte sind allesamt sehr nützlich für die Körperfunktionen beim Abnehmen. Daher kannst du deinen Teller reichlich mit Garnelen füllen, ohne schlechtes Gewissen haben zu müssen. In dem Fall würde ich dir sogar empfehlen, ausgiebig Garnelen zum Abnehmen zu essen.

Beilagen wie Salat oder gemischt in einem Eintopf ist eines der idealen Gerichte zum Abnehmen.

Und nun lass es dir schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.