Zielgruppe ich will abnehmen

Wie Sie selbst bestimmen, welcher Zielgruppe beim Abnehmen Sie angehören und welche Methoden dafür notwendig sind.

In diesem Beitrag soll es in erster Linie darum gehen, selbst zu bestimmen welcher Zielgruppe beim Abnehmen man angehört. Viele von Ihnen haben zwar genaue Vorstellungen, wie sie abnehmen wollen.

Doch wie bestimmen Sie sich selbst als Zielgruppe und welche Methoden setzen Sie um?

"Ich will schnell abnehmen" heißt es meist einfach nur ohne genaue Vorstellungen darüber, wie es wirklich klappen könnte.

Ich hoffe es lassen sich wieder einmal wertvolle Inhalte für Sie finden, die Ihnen zeigen wie abnehmen klappen kann und was es dafür braucht.

 

Zielgruppe 1: Drastisch abnehmen und Fett verbrennen!

In der Zielgruppe 1 finden sich Menschen, die wirklich erhebliche Stoffwechsel Probleme haben. Vor allem zeigt sich dies, wenn Sie morgens mit Schwindel aus dem Bett aufstehen und viele Fettpölsterchen am Körper haben.

Das ist jedoch weniger schlimm, da auch Sie schnell abnehmen können, ohne sich dafür in Schutz nehmen zu müssen.

Denn Fettleibigkeit ist ein großes gesellschaftliches Problem. Und nicht nur das. Viele unternehmen Sport, probieren Diäten aus und hungern sich aus - ohne Erfolg!

Am Ende bleibt wieder der vergebliche Hilferuf, "Ich will abnehmen!" unbeantwortet. Sollten Sie sich zu der Zielgruppe 1 näher fühlen, dann würde ich an Ihrer Stelle zunächst folgenden Beitrag lesen.

Drastisch abnehmen und Fett verbrennen können Sie nur, wenn Sie Ihre Ernährung peu á peu umstellen.

Das muss zwangsläufig stattfinden. Viele von Ihnen werden jetzt allerdings zurückschrecken, wenn es heißt Ernährungsumstellung. Jedoch gibt es dabei nichts Erschreckendes.

Denn eine gesunde Ernährung und bewusste Ernährungsweise schmeckt besser als das gewöhnliche Essen aus der Tiefkühltruhe oder der Fast Food.

Eine gesunde Ernährung beinhlatet Abwechslung, Geschmack und viel Appetit. Vielfach hatte ich es bereits in den Beiträgen zuvor erwähnt.

Ich mache erneut drauf aufmerksam. Wer viel und schnell abnehmen möchte, der muss auch viel gesundes essen, damit der Körper gut funktioniert und den Abnehmvorgang umsetzen kann.

 

Zielgruppe 2: Ein paar Kilos abnehmen und gesund leben!

Die Zielgruppe 2 von Menschen stellt sich nicht nur die Frage "Ich will abnehmen, aber wie?", sondern möchte zudem auch gesund leben.

Sie haben zwar einen sportlichen Körper, aber der eine oder andere Fettspeck könnte doch auch wegfallen. Daher ist es auch ausreichend, wenn Sie eins bis vier Kilos abnehmen und weiterhin gesund leben.

Auch in diesem Fall muss erneut die Ernährung umgestellt werden. Viele wertvolle Fette und Eiweiße gehören zur täglichen Ernährung. Aber auch genüssliche Abende dürfen nicht zu kurz kommen.

So kann es auch mal durchaus vorkommen, dass Sie nach einer besonderen Leistung nach dem Joggen sich auch etwas Schokolade gönnen.

Wenige Kilos abnehmen und gesund leben hängt stark von der sportlichen Bewegung ab. Wer sich gerne zu Spaziergängen motivieren kann und dabei große Freude empfindet, sollte das tun.

Eine gesunde Lebensweise ist bei dieser Zielgruppe der Grundbaustein für das Abnehmen. Eine gute Kombination aus Ernährung und Bewegung ist das Ziel. Erfahren Sie mehr darüber in diesem Beitrag.

 

Zielgruppe 3: Muskeln aufbauen und flachen Bauch bekommen!

Nun kommen wir zu der Zielgruppe No 3. Sollten Sie dieser Zielgruppe angehören, dann empfehle ich...

Sollten Sie bereits mit Ihrem Gewicht durchaus zufrieden sein und lediglich ein wenig Muskeln aufbauen und den Bauch straffen, dann kann es für Sie nur ein Ziel geben: Richtiges Training und gute Ernährung!

Wie Sie einen flachen, straffen Bauch bekommen.

Hierbei spielt ebenfalls (wie auch in 70 % aller Fälle) die Ernährung eine große Rolle. Aber zu den anderen beiden Zielgruppen erhält der Sport eine deutlich gewichtigere Rolle.

Während bei den Zielgruppen 1 und 2 es um das Abnehmen allgemein ging, geht es bei der Zielgruppe 3 um das Abnehmen am Bauch und das Verlieren von ein paar Kilos. Der Bauch allerdings spielt eine besondere Rolle.

Muskeln aufbauen darf nicht auf Kosten Ihrer Gesundheit sein. Jedoch gibt es wirklich gute Sport und Fitness Übungen, mit denen auch Sie am Bauch abnehmen können, ohne dabei ungesund zu leben.

 

Zielgruppe 4: Auf gesunde Ernährung umstellen!

Bei der Zielgruppe 4 geht es in erster Linie darum, die Ernährung auf "gesund" umzustellen. Wie Sie wissen, hängt vieles von unserer Ernährung ab.

Daher wünscht sich der Leser dieser Zielgruppe, dass er eine ausgewogene, gesunde und auch Fett verbrennende Ernährung hat.

Das besondere an dieser Zielgruppe ist das Bewusstsein über das eigene Leben und die Lebensweise.

Wer sich von seinem Gewicht her eigentlich wohl fühlt, jedoch manchmal den Tag nicht gut bewältigt und öfters krankheitsbedingt ausfällt als andere, dann sollte man die Ernährung auf "gesund" umstellen.

Fühlen Sie sich manchmal ausgepowert und schwach. Kommen Sie morgens schwer aus dem Bett oder haben abends zu nichts mehr großartig Lust - dann sollten Sie sich langsam aber sicher von Ihren alten Essgewohnheiten verabschieden.

Die Lebensmittel, die sich auf Ihren Organismus auswirken und während des Tages zu sich nehmen, hinterlassen die Spuren von Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Diese können durchaus behoben werden.

Sollten Sie sich dieser Zielgruppe näher fühlen, dann müssen Sie zudem wissen, dass Sie keine drastische Ernährungsumstellung benötigen, wie in der Zielgruppe 1 bzw. 2. Sie können weiterhin moderat das essen wozu Sie Lust haben.

Doch sollte es mal mit dem Alltag schlechter laufen, dann holen Sie sich die Tipps von Isabel ein und spüren die Veränderung.

Zielgruppe 5: Sportlich sein und viel bewegen!

Sollten Sie der Zielgruppe 5, und somit der letzten Zielgruppe angehören, dann möchten Sie sicherlich eine sportliche Figur machen und sich viel bewegen.

Sie sind zwar sehr zufrieden mit Ihrem Gewicht, aber möchten noch Ihre Vitalität voll ausschöpfen und weiterhin Sport treiben.

Sollte dies Ihr Wunsch sein, dann sind Sie sicherlich auch in der Lage auch mal morgens früher aufzustehen und sich für eine halbe Stunde draußen bewegen. Sie brauchen sich nicht unbedingt in Fitness Studios anmelden, es sei denn Sie suchen noch ein wenig Kontakt zu anderen Menschen.

Suchen Sie einmal die Woche den Weg ins Hallenbad auf oder gehen in die Sauna. Holen Sie sich Entspannung nach den Laufeinheiten am Abend oder morgens. Sorgen Sie für einen gesunden Frühstückstisch.

Essen Sie genüsslich und viel zur Mittagszeit, denn Sie werden die Energie für Ihren Sport und Ihre Vitalität brauchen.

Es reicht ab und zu auch mal ein Spaziergang oder eine Wanderung. Holen Sie gut Luft und legen Sie sich abends auch mal auf die Couch. Sie sind sportlich und brauchen auch viel Ruhe. Legen Sie Ihre Lieblings CD in die Box.

Schnappen Sie sich einen Drink und haben Sie einfach auch Spass. Diese Dinge helfen Ihnen, neben Ihrer sportlichen Tätigkeit auch mal abzuschalten. Bringen Sie Ihren Körper und Ihren Geist in einen Einklang.

So gelingt Ihnen die körperliche Form und geistige Frische. Bewegung, Sport und Erholung, sowie gutes Essen und Verpflegung. Das sind die Wunderwaffen für das Abnehmen.

 

Ich hoffe diese Einteilung hilft Ihnen weiter. Natürlich sind die einzelnen Zielgruppen auch durchlässig. Sie können beispielsweise viel Sport treiben, aber gleichzeitig auch viel essen und sich auch mal an den Bauch ran machen.

Alles in allem sind jedoch die Grundlinien der oben beschriebene Zielgruppen definiert.

Es hängt lediglich an Ihrer Entscheidung und Ihrem Wunsch nach einem gesunden Gewichtsverlust, was Sie noch so an Aufgaben machen möchten.

Für die ersten beiden Gruppen empfehle ich jedenfalls den professionellen Umgang mit der Ernährung. Schauen Sie sich dazu die von mir empfohlenen Videos einfach in Ruhe an.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann nutzen Sie das Kommentarfeld unten.

 

Ein Gedanke zu “Zielgruppe ich will abnehmen

  1. Danke für die guten Informationen. Ich finde, das wichtigste beim erfolgreichen und langfristigen (!) Abnehmen ist auf jeden Fall, daß man sich gesund, ausgewogen und in Maßen ernährt und das man sich immer mal wieder bewegt und sportliche betätigt. Dabei muss man ja nicht Leistungssportler werden oder 5 mal in der Woche ins Fitnessstudio gehen. Es reicht 2 mal in der Woche Rad fahren oder schwimmen. Dazu die gute Ernährung, dann klappt das im Normalfall auch mit der gesunden Abnahme und auch das Halten danach.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.