Kalorienkiller Wandern – Wie das Abnehmen mit Wandern gelingen kann

Beiträge über das Wandern sieht man fast täglich im Fernsehen. Und auch an sonnigen Herbsttagen gehen viele Wanderer auf Tour und können daduruch ganz nebenbei Fett verbrennen und schlank werden.

In diesem Beitrag geht es um die Frage, warum eigentlich Wandern schlank macht, Do´s und Dont´s beim Wandern sowie passende Ausrüstung und Verpflegung.

 

Was stört dich an deinem Gewicht?
Wandern als ein möglicher Ausweg!

Wenn der innere Schweinehund wieder einmal siegt und das Sofa einladender wirkt als die frische Luft draußen.

Wenn es einem schon graut, sobald die Worte Sport und Bewegung fallen. Und man dennoch irgendwie abnehmen will ohne Workout im Fitnessstudio.

Wandern und Abnehmen hat sich als wahrer Kalorienkiller entpuppt.

Wenn der Blick auf die Waage dich stört und du endlich abnehmen willst, dann wie wäre es mit Wandern?!

Sicherlich einer von möglichen Auswegen zum schlank sein.

 

Warum ausgerechnet mit Wandern Fett verlieren und abnehmen?

Wandern In Deutschland wird immer beliebter. Immer mehr Gemeinden und auch die Länder sind bemüht, neue Wanderwege für die Wanderer anzubieten.

Viele Flüsse und auch an Seen und auf Hügeln wie auch Bergen werden Wanderrouten angeboten. Sportlich anspruchsvoll und manchmal nicht ganz bezwingbar, erproben sich immer mehr Menschen an den Wanderwegen.

Nicht selten bieten viele Wanderwege interessante Landschaftseinblicke und verbinden somit Sport, Abnehmen und Ästhetik.

Neben vielen Hobbywanderern gibt es auch Extrem Bergwanderer, die mehrere Stunden gar Tage unterwegs sind und ihre Wanderrouten ablaufen.

Wandern macht sicher dann noch mehr Spass, wenn man nicht allzu oft Autos und Motorrädern begegnet. Ein zusätzlicher Ansporn zum Wandern ist das Abnehmen und Kalorien verbrennen beim Wandern.

Wandern ist somit ein sehr abwechslungsreicher Trendsport, der immer beliebter wird - nicht nur für diejenigen, die wissen wollen wie Abnehmen mit Wandern gelingt.

 

Wandern hat viele Vorteile, stärkt den Körper und lässt ihn zudem gesund schmälern

Wandern ist ein besonders guter Ausgleichssport. Es kennt keine Starthürde und noch viel weniger Nachteile.

Beim Wandern baut der Körper Stress ab, der Blutdruck sinkt und der Stoffwechsel wird besser angeregt. Das Herz Kreislauf System wird durch die Wanderwege und die sauerstoffreiche Luft besonders gestärkt. Und nicht zuletzt profitiert auch das Immunsystem davon.

Bei so vielen positiven Wirkungen auf den Körper, wird der eine oder andere beim Wandern schnell mal ein paar lästige Pfunde los. Nur ein gesunder Körper kann lästige Pfunde verlieren und abspecken.

Bei guter und passender Ausrüstung können beim Wandern Gelenke und Muskeln geschont werden. Vor allem für die Knie und die Hüfte eignet sich das Wandern sehr gut.

Glückshormone werden beim Gehen ausgeschüttet und beleben der Körperorganismus. Wer gut wandert, der fühlt sich demnach gut, gesund und zufrieden. Ganz nebenbei kann der Körper Fett verbrennen, Abnehmen und verspürt keinen großen Hunger.

 

Passende Ausrüstung & Verpflegung beim Wandern und Abnehmen

Wer sich auf das Wandern vorbereitet, der sollte wissen, dass gute Ausrüstung und Verpflegung wichtig für den Abnehmerfolg und den Wandergenuss ist.

Besonders ein festes Schuhwerk, gute Orientierung, gesundes Essen und Getränke müssen in den Rucksack. Und auch eben der Rucksack muss vorher gut ausgewählt werden.

Bei einer langen Wanderung muss der Rucksack gut sitzen und den Körper und Rücken nicht belasten.

Achte zudem darauf, dass du ausreichend Regenschutz dabei hast. Ab und zu kann das Wetter umstürzen und heftige Regenschauer abgeben.

Und auch über den Verlauf der Strecke solltest du dich vorher informieren. Mögliche touristische Highlights solltest du ebenfalls nicht verpassen wie auch die Einkehrmöglichkeiten.

So kann der Wandertag zu einem Erlebnistag werden.

 

Aktueller Trendsport: Wandern und abnehmen in Einem!

Wandern und Abnehmen mit Sport kann jeder. Und so einfach geht´s:

Besondere Fähigkeiten für das Wandern brauchst du nicht. Jeder kann überall zu jeder Zeit wandern.

Ganz nach eigenen Bedürfnissen angepasst lassen sich neue Wege gehen und Orte entdecken.

Ein ganz normaler Nachmittagsausflug ist ebefalls ein Wandertag, wie auch das Überqueren großer Berge und der Alpen.

An freien Tagen und sogar am Wochenende kann man sich zu einer Wanderung aufmachen. Starten kannst du auch vor deiner eigenen Haustür.

Zu zweit macht das Wandern sicher mehr Spass. Allerdings kann auch alleine einiges erfahren werden - zum großen Teil auch die Ruhe im eigenen Körper.

Für das eigene Körperbewusstsein sicher nicht ganz unwichtig. Denn beim Wandern schießen Hormone durch den Körper und können die Gedanken beflügeln. Sicher ist das Wandern ein Werkzeug zum Gewicht verlieren und Abnehmen - aber auch eine Therapieform.

Vor zu hoher Intensität beim Wandern schützt ein Brustgurt und eine Pulsuhr. Stabile Wanderstöcke halten den Körper im Gleichgewicht. Zudem kannst du dadürch die Arme trainieren.

Vor allen Dingen macht das Wandern als neuer (alter) Trendsport viel Spass.

 

Do´s und Dont´s beim Wandern zum Gewicht verlieren und Sport

Wandern ist ein Erlebnis und kann die Gedanken zu den wichtigen Dingen des Lebens ablenken.

 

Die Vorteile von Wandern bei Gewichtsproblemen -
Do´s

Spaß haben

Spaß haben am Naturerlebnis und an der Landschaft. Frische Luft einatmen unddem Rauschen der Blätter zuhören. Alles sicher mehr als nur Sport zum Abnehmen.

So purzeln die Pfunde ganz von alleine.

 

Weniger ist mehr

Wanderer müssen nicht täglich eine Tour ablaufen.

Wenn du die Zeit hast, jeden dritten Tag eine Stunde dich an der frischen Luft zu bewegen, so wirst du weniger mit deinen Gewichten zu kämpfen haben.

Falls du mal mehr Zeit haben solltest, wie am Wochenende oder im Urlaub, dann kann selbstverständlich länger gewandert werden.

 

Tempo beim Wandern variieren

Wer schon einige Wanderstrecken hinter sich hat, der kann durchaus auch mal ein paar schnelle Etappen einlegen.

Nordic Walking ist eine schnellere Stufe beim Wandern. Dies verbrennt mehr Fett und fördert die Durchblutung.

 

Gut vorbereitet mit der richtigen Verpflegung

Für ein schnelles und effektives Abnehmen mit Wandern solltest du dich auf gewisse Dinge einstellen.

Eine Vorbereitung vom Wandergepäck kann dir dabei helfen. Einfach Apfelschorlen udn Obst einpacken statt Schokoriegeln oder Limo.

Abnehmen mit Wandern ohne Zucker und Wurstbrote - stattdessen reichlich viel Obst und erfrischende Getränke wie Schorlen.

Um genau abzuschätzen, wieviel du im Wandergepäck mitnehmen sollst, musst du dich vorher mit der Wegstrecke vertraut machen und auf mögliche Markierungen achten.

Informiere dich vorher über das Wetter und schütze dich dementsprechen mit der richtigen Wanderkleidung für das Abnehmen.

 

Was du definitiv vermeiden solltest beim Wandern und Abnehmen!
Dont´s

Lass deinen Körper nicht verhungern

Wer seinem Körper beim Abnehmen mit Wandern gutes tun will, der sollte sicher nicht hungern.

Tust du deinem Körper und deiner Ausdauer zu viel zumuten, kannst du schnell in eine Jojo Falle geraten. Ein kurzfristig schneller Abnehmerfolg kann dich ein paar Tage später wieder dick machen. Das frustet nur und hindert die Motivation beim Abnehmen.

 

Nie ohne Frühstück auf den Weg machen

Viele Kreislaufbeschwerden und Unterzuckerung kann durch falsche Einstellung und Vorbereitung zu einer körperlichen Belastung werden.

Um sich vor Gefahren und schädlichen Auswirkungen auf den Körper und die Gesundheit zu schützen, solltest du auf alle Fälle vor dem Wandern frühstücken.

Leichte Kost wie Milch, Obst, Vollkorn oder Müsli und Eier sorgen für einen entspannten Wandertag.

 

Was du zusätzlich vermeiden solltest

Abnehmen mit Wandern kann nur dann zu einem Erfolg führen, wenn gewisse Regeln eingehalten werden.

Neben den vorher erwähnten solltest du auch auf folgende Dinge achten:
Keine Energydrinks und Powerriegel mit in den Rucksack. Sie beherbergen versteckte Kalorien.

Nicht gleich alles oder zu viel wollen. Wer gleich zu Anfang auf Vollgas schaltet, der wird schnell die Lust am Wandern verlieren und viel weniger einen Abnehmerfolg erzielen.

Verzichte nicht zu viel. Motiviere dich nach der Hälfte der Strecke mit einer kleinen Genüsslichkeit. Das kann etwas Honig sein, oder auch kleine Kekse.

 

Was du an Ausrüstung & Verpflegung sowie Informationen für das Wandern brauchst

Die Herausgeberin Anette Späth hat die schönsten Wanderstrecken Deutschlands zusammengestellt in einem Buch.

Allerdings ohne einer Übersichtskarte. Navigationshilfen wären eventuell hilfreich gewesen.

Dennoch zum reinstöbern und durchlesen durchaus wertvoll.

 

Etwas anspruchsvollere Wanderwege findest du in dieser DVD, die von zwei Autoren vorgestellt wird.

Hier geht es über die Alpen von München nach Venedig.

Sicher auch so zum anschauen sehr geeignet. Sehr schöne Aufnahmen und tolle Bilder. Mit zusätzichem Booklet eine ideale Bereicherung.

 

Zusätzliches Wanderwissen von A-z findest du in diesem Büchlein.

Tipps und Ideen zum Wandern, zur Planung von Wandertouren.

Ein Einsteiger "Wanderwerkzeug".

 

 

 

Wanderrucksack mit viel Volumen.
Angepasst an den Rücken und trageleicht in verschiedenen Farben.

 

 

2L Wasserreservoir (abnehmbar) + Trinkschlausch
Isoliertes Hauptfach, Material: 100% Polyester, Wasserabweisend
Schulter- und Hüftgurt, Abmessungen 40*17*5cm
Frontasche für Zubehör und Verpflegung

Anwendungsbereiche:
Radsport, Laufen, MTB, Enduro, MX, Wandern, Snowboard, Skisport etc.

 

 

Wanderschuhe für Damen.
Konfortabeler Damen Tracking Schuh für Anfänger.
Die Sohle kannst du abnehmen. Fühlt sich alles in allem leicht und bequem an.

 

Grisport Wanderschuhe für Herren und Damen.
Gut verarbeitet und wasserdicht.

So macht das Abnehmen und Wandern Spass.

 

 

Solltest du Wandererfahrung haben, dann schreibe mir eine Email und teile deine Erfahrungen mit anderen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *