Wie Du Bauchfett durch Ernährung loswerden kannst – Teil 3 – Bauchübungen und Kalorienzähler

Den Trainingsplan findest Du übrigens auch im Ratgeber E-Book zum Abnehmen.

Aber zunächst einmal ein paar wichtige Informationen vorab.

Dies ist der vorerst letzte Beitrag in der Artikelreihe zum Thema Bauchfett durch Ernährung loswerden. Bisher hast Du im ersten Beitrag erfahren, warum Du dich von Süßgetränken fernhalten und mehr Proteine zu Dir nehmen solltest.

Im zweiten Teil der Reihe hast Du mehr über Kohlenhydrate und Ballaststoffe beim Abnehmen am Bauch mitbekommen. In diesem letzten Teil der Artikelreihe geht es nun um Bauchübungen und das Kalorientählen.

Bauchfett loswerden durch Ernährung.

Welche Sportübungen sind effektiv zum Bauchfett loswerden

Sportübung sind aus verschiedenen Gründen wichtig zum Bauchfett loswerden.

Sport gehört zu den besten Dingen, die Du tun kannst, wenn Du ein langes, gesundes Leben führen und Krankheiten vermeiden möchtest.

Die Auflistung aller gesundheitlichen Vorteile von Sport geht über den Rahmen dieses Artikels hinaus, aber so viel ist bereits gesagt, dass Sport tatsächlich bei der Reduzierung von Bauchfett hilft.

Denke jedoch daran, dass ich hierbei nicht von Bauchübungen und Situps spreche. Fettverlust an nur einer Körperstelle (z.B. am Bauch durch Bauchtraining) ist nicht möglich. Und selbst wenn Du unzählige Bauchmuskelübungen machst, wirst Du kein Fett am Bauch verlieren.

Bauchmuskelübungen ist nämlich die uneffektivste Herangehensweise, um effektiv Fett am Bauch zu verlieren.

In einer Studie von 6 Wochen Trainingsdauer nur der Bauchmuskulatur, ließ keinen messbaren Einfluss auf den Taillenumfang oder die Fettmenge in der Bauchhöhle erkennen.

Davon abgesehen können andere Arten von Übungen sehr effektiv sein.

Studien belegen, dass Bauchmuskelübungen nicht wirklich helfen, statt dessen aber...

In zahlreichen anderen Studien wurde gezeigt, dass Aerobic-Übungen (wie Gehen, Laufen, Schwimmen usw.) zu einer erheblichen Verringerung des Bauchfetts führen, so auch das Nordic Walking, was ich bereits in einem Beitrag vorgestellt hatte.

Eine andere Studie ergab, dass, wenn Du einmal durch körperliche Betätigung Abnehmerfolge erreichst, es wirklich schwer wird wieder Bauchfett zuzulegen. Das schließt darauf, dass Sport und körperliche Betätigung Dir dabei hilft, dein Gewicht zu halten.

Sport führt auch zu einer verminderten Entzündung, einem niedrigeren Blutzuckerspiegel und einer Verbesserung aller anderen Stoffwechselvorgänge am im Körper, die mit übermäßigem Bauchfett verbunden sind.

Zusammengefasst zum Bauchfett loswerden durch Bauchübungen lässt sich sagen:
Sportübungen können sehr effektiv sein zum Bauchfett loswerde. Moderate Bewegung hat auch eine Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile und kann Dir helfen, ein längeres, gesundes Leben zu führen.

Tab. 1: Bauchmuskelübungen sind die uneffektivsten Übungen zum Bauchfett loswerden.

Ist Kalorienzählen beim Bauchfett loswerden durch Ernährung wichtig?

Was Du isst, ist wichtig. Das weiß so ziemlich jeder.

Die meisten Menschen haben jedoch keine Ahnung, was sie wirklich essen.

Sie denken, sie essen "proteinreich", "kohlenhydratarm" oder etwas anderes, neigen aber dazu, ihr Essverhalten drastisch zu überschätzen.

Der Überblick über die Kalorienwerte und die Ernährung solltest Du beim Bauchfett loswerden durch Ernährung sicher nicht verlieren. Für einen optimalen Fettverlust am Bauch gehört schließlich auch das Dokumentieren der ernährungsbilanz.

Dies bedeutet aber nicht, dass Du für den Rest deines Lebens alles abwägen und messen musst, was mit deiner Ernährung zu tun hat.

Wenn Du jedoch für einige Zeit deine Ernährung abcheckst, kannst Du erkennen, wo Du eventuell Änderungen vornehmen musst, um wirklich die Pfunde am Bauch zu verlieren.

Wenn Du, wie bereits im ersten Beitrag empfohlen, Deine Proteinaufnahme um 25–30% der Kalorienmenge steigern kannst, reicht es nicht aus, mehr proteinreiche Lebensmittel zu Dir zu nehmen. Du msst tatsächlich messen und Deine Ernährung mit Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Fetten fein abstimmen, um das Ziel beim Bauchfett abnehmen zu erreichen.

Der umfangreiche Ratgeber für einen flachen Bauch. Erfahre mehr darüber.

 

Es gibt mittlerweile viele Apps, mit denen Du deine Kalorien zählen kannst. Diese helfen Dir mit nur wenigen Klicks und Eingaben, Grafiken bezüglich deiner Ernährung beim Bauchfett verlieren anzeigen zu lassen.

Kalorienzählen kann wirklich von Vorteil sein, muss aber nicht unbedingt mit einem Abnehmerfolg einhergehen. Allerdings bietet es Chancen, Bauchfett durch Ernährung loswerden zu können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.