Warum nehme ich nicht ab trotz wenig essen und regelmäßig Sport – Teil 1

In diesem zweiteiligen Beitrag stelle ich zunächst eine Liste falscher Annahmen für das gesunde Abnehmen auf. Warum nehme ich nicht ab trotz WENIG ESSEN und SPORT, das fragen sich schließlich sehr viele Menschen. Wir versuchen in diesem ersten Teil eine Antwort drauf zu finden.
Teil 2 der Beitragsreihe findest du hier.

Besonders Frauen versuchen verzweifelt alles und sind meist stark enttäuscht, wenn ihr Abnehmerfolg ausbleibt. Nach etlichen Anläufen stehen sie schließlich mit leeren Händen da und fragen sich

Warum kann ich nicht abnehmen trotz wenig essen und regelmäßig Sport???

-

#1 Warum nehme ich nicht ab trotz Ernährungstagebuch?

Ein Ernährungstagebuch ist nicht von großer Bedeutung beim Abnehmen.

Für Spitzensportler und Wettkampfathleten eignet sich ein Ernährungstagebuch, um die eigene Form vor einem Wettkampf und gewisse Essgewohnheiten bewusst zu steuern.

Ein Tagebuch zum Abnehmen soll Profi Sportlern helfen, ihr Essverhalten zu reflektieren und bewusster mit ihrer Ernährung umzugehen.

Über längere Zeiträume von mehreren Jahren können Spitzensportler ihre Ernährungspläne dokumentieren und auswerten. Ein Tagebuch von Mahlzeiten soll ihnen helfen, bewusster mit ihrem Körper umzugehen.

Zum Abnehmen ist ein Ernährungstagebuch jenseits dessen, was Profi Sportler damit machen, ziemlich irrelevant. Daher gehört ein Ernährungstagebuch auf der Liste für falsche Annahmen beim Abnehmen ganz oben.

-

#2 Warum nehme ich nicht ab trotz negativer Energiebilanz?

Der menschliche Körper ist nicht mechanisch aufgebaut, sondern organisch.

Jede Energiebilanz basiert auf mathematischen Rechnungen anhand Kalorientabellen. Dabei gehen die meisten davon aus, dass Einnahme und Verbrauch von Kalorien im Körper genau berechnet werden kann. Genau das ist der ganz große Fehler beim Abnehmen.

Beispiel

Wird ein Fahrzeug mit 10 Liter Benzin getankt, kann dessen Reichweite berechnet werden, da es sich bei einem Fahrzeug um ein mechanisches Fortbewegungsmittel handelt

Führt man einem menschlichen Körper hingegen 2000 kcal/Tag ein, kann dessen Verbrauch nie genau berechnet werden. Die 2000 kcal/Tag werden nicht bei jedem Menschen gleich verbrannt. Und zudem ist ein Mensch ein emotionales Wesen, d.h. der Energieverbrauch ist immer auch von der eigenen Stimmung abhängig.

Dieses einfache Beispiel soll verdeutlichen, warum mathematische Rechnungen nicht 1 zu 1 auf einen menschlichen Körper übertragbar sind.

Eine negative Energiebilanz kann nie genau berechnet werden und zum anderen auf Dauer nicht wirklich effektiv. (Ich habe in vielen anderen Beiträgen darüber detailliert berichtet!)

-

#3 Mehrere kleine Zwischenmahlzeiten weg lassen!

Diesen Ansatz finde ich richtig... ABER...

Du solltest deinen Körper nie wirklich aushungern lassen. Sollte dein Zuckerwert absinken, verlangt der Körper nach schneller Energiezufuhr und das kann zu Heißhungerattacken führen.

Zwischenmahlzeiten solltest du daher dezent genießen. Obst- und Gemüsehaltige Lebensmittel sind ideal beim gesunden Abnehmen. Keine zuckerhaltigen Getränke, Fast Food oder Zucker.

-

#4 Warum nehme ich nicht ab trotz Ernährung umstellen?

Leichter gesagt als getan.

Meist ist eine Ernährungsumstellung so angelegt, dass es von dir verlangt, alle deine bisherigen Essgewohnheiten über Bord zu werfen und neu zu beginnen.

Bereits nach einigen Wochen sinkt allerdings die Motivation. Du musst dich immer wieder dazu bewegen, einen Plan einzuhalten. Viel schlimmer noch: Der Ernährungsplan und die Ernährungsumstellung zum Abnehmen wird zum Stressfaktor!

Und schließlich endet es meist beim bekannten Jojo Effekt.

Eine radikale Ernährungsumstellung ist leider ebenfalls eine weit verbreitete falsche Annahme beim Abnehmen.

-

#5 Warum nehme ich nicht ab trotz Diät?

Zum Thema Diätprogramme und Diätpillen zum Abnehmen habe ich etliche Beiträge in diesem Blog geschrieben.

Jede Diät beinhaltet ein Ernährungsprogramm mit Verboten und Geboten, was früher oder später zu noch mehr Stress führt.

Schnell werden dadurch zu Abnehmpillen gegriffen und die Gesundheit beim Abnehmen auf das Spiel gesetzt. Es wird gehungert und viele wichtige Mahlzeiten weggelassen.

Es wird auf light Produkte gegriffen, um das Gewissen zu beruhigen. Man erwartet von vermeintlich fettreduzierten Lebensmitteln Wunderwerke.

Man stelle sich schließlich ernsthaft die Frage:

Warum gibt es zum Teufel so viele tausende (!!!) Diätprogramme, wenn sie alle Abnehmwunder versprechen?

Und solltest du bereits einige Diäten ausprobiert haben, kannst du dich mal selbst fragen, warum du nicht wirklich erfolgreich abnehmen kannst, trotz Diät.

...weiter zum 2. Teil der Beitragsreihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.